Dritte Niederlage in Folge für Meitingens Basketballer…

Dritte Niederlage in Folge für Meitingens Basketballer. 80:102 hieß es am Ende gegen die VSC Baskets Donauwörth.

Gegen den Favoriten und Tabellenführer aus Donauwörth begannen die Gastgeber sehr nervös. Ein 0:9-Start resultierte aus schwacher Wurfausbeute. Als die Meitinger Offensivsysteme endlich griffen, entwickelte sich eine ausgeglichenere Partie (20:27, 10.).
Das zweite Viertel gewannen die Meitinger, da nun auch die Defensive endlich stand. Allein gegen Niklas Scheuerer (50 Punkte) fanden die Lechtaler nie ein Mittel. Auf Meitinger Seite überzeugte Thomas Mayer in seinem bisher besten Spiel für den TSV (41:46, Halbzeit).
Nachdem die Donaustädter auch im dritten Viertel immer mehr von ihrem Vorsprung einbüßten, bahnte sich vor den rund 70 Zuschauern eine Sensation an. Dass diese dann recht deutlich ausblieb, lag an dem Meitinger Einbruch ab der 29. Minute, den die Gäste gnadenlos ausnutzten.
TSV: Hornung (18 Punkte, 2 Dreier), Mayer (18), Krenz (15), Lux (14,2), Oba (13), Sömek (2), Hagenbusch, Orgel, Pfeilmaier.

Zuvor verlor die Herren 2 nach ordentlicher Leistung gegen Viktoria Augsburg mit 51:83. Nachwuchsspieler Leon Westermeir überzeugte mit 20 Punkten.

Die U18 musste sich mit 77:86 gegen den SSV Schrobenhausen geschlagen geben.

Spielbericht: TSV Meitingen 2 – TSV Nördlingen 2

Am vergangenen Samstag (17.10.2015) fand für die zweite Herrenmannschaft des TSV Meitingen Basketball das erste Heimspiel der Saison gegen den TSV Nördlingen 2 statt.

Die Partie begann auf beiden Seiten eher schleppend. Die Meitinger ließen ihre Gegner in den ersten 6 Spielminuten zwar nur zweimal Punkten, konnten aber selber in der Offensive auch nicht überzeugen. In den letzten Minuten des ersten Viertels fand die Mannschaft jedoch in das Spiel hinein und konnte das erste Viertel nach einem 9-0 Lauf mit 15 zu 8 Punkten gewinnen. Bis zur Halbzeit verlief die Begegnung relativ ausgeglichen, wobei es jedoch den Gästen gelang, die Gastgeber zeitweise zu verunsichern und so den Vorsprung der Meitinger auf 3 Punkte zu verringern.

In der zweiten Halbzeit gelang der Heimmannschaft unter Coach Andreas Sauler ein guter Start, mit dem der Vorsprung gegenüber den Gästen auf 10 Punkte ausgebaut werden konnte. Leider gelang es den Gastgebern jedoch nicht, diesen bis zum Ende konstant zu halten. Die Nördlinger ließen wenig Körbe zu und schafften es weiterhin die Gastgeber zusehend unter Druck zu setzten, woraufhin der zuvor erkämpfte Vorsprung vergeben wurde und die Gäste bis auf zwei Punkte aufholen konnten.
Am Ende behielten die Meitinger jedoch die Nerven und gingen nach einer zunächst engen Schlussphase mit dem Endergebnis 57-51 als Sieger vom Platz.

Für den TSV Meitingen 2 spielten:

Luka Maretic (16), Jakob Dudat (12), Robert Lux (9), Tobias Schöffel (7), Martin Orgel (5), Andreas Pfeilmeier (4), Daniel Bobinger (2), Leon Westermeir (2), Klaus Meister, Tim Hagenbusch, Christoph Clausen

Gelungener Saisonauftakt 15/16 für den TSV Meitingen 2!

Spielbericht: VFL Buchloe – TSV Meitingen 2

Am vergangenen Sonntag (11.10.2015) startete die zweite Herrenmannschaft des TSV Meitingen Basketball mit ihrem ersten Auswärtsspiel gegen den VFL Buchloe in die neue Saison.

Die Meitinger, welche mit Aushilfs-Coach Lena Hagenbusch (vielen Dank hierfür!) angereist waren, konnten sich von Anfang an gut präsentieren. In den ersten Minuten gelang es den Gästen ihre Gegner mit gut gespielten Systemen zu überraschen und so konnte man bereits nach 3 Minuten eine 0-9 Führung erreichen. Trotz der körperlichen Überlegenheit der Gastgeber gelang es den Meitingern immer wieder deren Zonenverteidigung auszuspielen und letztendlich den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 11 Punkte auszubauen.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit ließ jedoch das zuvor gute Spiel der Gäste zeitweise deutlich nach. So gelang es den Spielern des VFL Buchloe die Meitinger zusehends zu verunsichern, was einige unnötige Ballverluste seitens der Gäste zur Folge hatte. Dadurch konnten die Gastgeber den Rückstand immer weiter aufholen.
Nach einem schleppenden Start von beiden Teams in das letzte Viertel, konnten die Meitinger unter Kapitän Robert Lux jedoch an ihre Leistung in der ersten Halbzeit anknüpfen und durch wichtige Rebounds und schnelle Spielzüge das Spiel wieder kontrollieren.
Am Ende feierten die Meitinger ihren ersten Saisonsieg mit einem klaren Endergebnis von 63:75.

Für den TSV Meitingen 2 spielten:
Martin Orgel (21), Luka Maretic (16), Jakob Dudat (13), Robert Lux (11), Tobias Schöffel (7), Klaus Meister (5), Christoph Clausen (2), Daniel Bobinger, Jan Denk, Sven Denk, Andreas Pfeilmeier

Dritter Sieg im dritten Spiel für die Herren 2

Am 08.11.14 gastierte die zweite Mannschaft des TSV Meitingen beim TSV Schwaben Augsburg 3 und fuhr einen klaren 39:85 Sieg ein.

Von Anfang an konnten die Meitinger Korbjäger ihre körperlichen Vorteile gegenüber der sehr jungen Mannschaft des TSV Schwaben Augsburg klar ausnutzen und profitierten auch von der Erfahrung der einzelnen Spieler. Durch eine solide Zonenverteidigung und schnelles Umschaltspiel bauten die Meitinger ihre Führung immer weiter aus, wodurch man schon zur Halbzeit mit 21:46 führte.
Obwohl sich im dritten Viertel Flügelspieler Jakob Dudat am Sprunggelenk verletzte und Stammspieler wie Robert Lux und Martin Orgel von Anfang an nicht im Kader standen, tat dies dem Spielfluss der Meitinger keinen Abbruch. Dies ist auch der breit aufgestellten Bank der Lech-Taler zu verdanken, auf die Coach Andres Sauler in dieser Saison zurückgreifen kann.
Auch wenn zum Ende des dritten Viertels die Konzentration aufgrund der klaren Führung (32:61) etwas abnahm, punktete die zweite Mannschaft um Kapitän Andreas Pfeilmaier vor allem unter dem Korb und konnte schlussendlich einen deutlichen 39:85 Sieg verbuchen.

Für den TSV Meitingen spielten: Stefan Krenz (13), Jan Denk (6), Lukas Lang (12), Andreas Pfeilmaier (12), Christoph Clausen (10), Luka Maretic (18), Jakob Dudat (2), Klaus Meister (2), Sven Denk (4), Daniel Bobinger (6).

Herren 2 gewinnt auswärts gegen Diedorf

Am vergangenen Sonntag 19.10.14 starteten die Korbjäger der zweiten Mannschaft des TSV Meitingen gegen den TSV Diedorf in die neue Basketballsaison.

Die hochmotivierte Mannschaft von Trainer Andreas Sauler startete sehr nervös in die Partie. Erst in der 3 Minute konnten die zahlreichen mitgereisten Fans in Diedorf die ersten Punkte der Meitinger bejubeln. Das erste Viertel endete aus Schmuttertaler Sicht mit einem befriedigendem 6 Punkte Vorsprung 19:13. Trotz der aggressiven Ganz-Feld-Verteidigung konnten sich die TSV´ler um Kapitän Andreas Pfeilmeier auch bis zur Halbzeit nicht entscheidend absetzen. Grund hierfür waren sicherlich auch die zahlreichen Unterbrechungen durch Ein,- bzw. Auswechslungen. „Vorne Top, hinten Flop“ könnte die Überschrift des 3. Viertels heißen. Konnten die Meitinger im Angriff 24 Punkte für sich verbuchen, ließen sie in der Verteidigung gegen eine bereits durch Fouls geschwächte, nie aufsteckende, Diedorfer Mannschaft 20 Punkte zu. Meitingen verteidigte in dieser Phase des Spiels kopflos und inkonsequent, wodurch Diedorf viele einfache Punkte durch Schnellangriffe für sich markieren konnte. Das letzte Viertel konnte Diedorf mit 13:12 für sich entscheiden.

Für den TSV Meitingen spielten: Jan Denk (8 Punkte), Jakob Dudat (7), Daniel „Bob“ Bobinger (8), Klaus Meister (6), Andreas Pfeilmaier (4), Lukas Lang (1), Martin Orgel (15), Stefan Krenz (8), Robert Lux (13), Luka Maretic (8), Sven Denk

Der Hallensituation in Meitingen ist es geschuldet, dass das Rückspiel gegen Diedorf bereits am kommenden Sonntag um 14:30 Uhr in Wertingen stattfindet. „Wir dürfen das Spiel auf keinen Fall unterschätzen. Diedorf hat in der zweiten Halbzeit gesehen wie es gegen Meitingen geht und wird daher sicher hochmotiviert in Wertingen auflaufen.“ resümiert Robert Lux. Die „Zweite“ hat sich die Ziele in dieser Saison sehr hoch gesteckt, um diese zu erreichen freuen wir uns auf jeden Zuschauer und seine Stimme!